CoronaDer SV Fischbach stellt aufgrund von Empfehlungen der Behörden, der Sportfachverbände sowie des Landessportbundes Rheinland-Pfalz vorübergehend den Trainings- und Sportbetrieb ein.* 

Die aktuellen Informationen zur Entwicklung des Corona-Virus veranlassen den Sportverein Fischbach 1959 e.V. präventiv zu handeln und ab sofort den kompletten Trainings- und Sportbetrieb bis einschließlich Sonntag, den 19.04.2020 (Ende der Osterferien) auszusetzen. Dies betrifft sämtliche Angebote unserer Abteilungen sowie alle Trainingsstätten. Auch bei unseren Jugendfußballern im JFV Leinbach wurde der Trainingsbetrieb bis auf weiteres eingestellt.

Darüber hinaus sind alle angesetzten Wettkämpfe unserer Abteilungen Badminton, Fußball, Schach und Tischtennis von den zuständigen Fachverbänden abgesagt worden.

Damit möchten wir auch unserer gesellschaftlichen Verantwortung nachkommen und Mithelfen unsere Sportler und Sänger sowie die gesamte Bevölkerung vor gesundheitlichen Schäden zu schützen.

Über evtl. Änderungen informieren wir auf unserer Website www.svfischbach.net

 

Wir hoffen auf Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund!

____

*gemäß Beschluss des Geschäftsführenden Vorstandes vom 13.03.2020


Update 17.03.2020 - Nutzung der Vereinsanlagen durch Verfügung des Landes Rheinland-Pfalz untersagt

Die Landesregierung in Rheinland-Pfalz den Sportbetrieb in Vereinen durch eine Verfügung untersagt, ebenso das Benutzen von Sporthallen und -plätzen.


- weitere Updates werden der Übersicht halber ausgeblendet - 


Update 18.05.2020 - Nutzung von Vereinsanlagen gesetzlich wieder bedingt möglich

Bogensport, Boule und Erwachsenen-Turnen seit dem 04.05.2020 wieder möglich, seit dem 18.05. auch Training wieder möglich

Durch die Siebte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 15. Mai 2020 sind Individualsportarten bzw. Nicht-Kontakt-Sportarten im Freien sowie hochleistungssportliches Training unter strengen Bedingungen wieder möglich. Die Landesverordnung tritt am 18. Mai 2020 in Kraft und mit Ablauf des 26. Mai 2020 außer Kraft.
Der Geschäftsführende Vorstand hat bereits am 22.04.2020 den Beschluss gefasst, dass der Sportbetrieb auf dem Sportplatz ab dem 04.05.2020 wieder aufgenommen werden kann. Es dürfen nur die Sportarten ausgeführt werden, die unter die Ausnahmen der 5. CoBeLVO fallen. Die Abteilungen und Übungsleiter können in Eigenregie entscheiden, ob sie ihre Angebote wieder starten. Nach aktuellem Stand finden folgende Angebote ab dem 04.05.2020 nach regulärem Plan statt:

  • Bogensport
  • Boule
  • Turnen Erwachsene (Montags- und Mittwochsturner nach interner Absprache)

Der Trainingsbetrieb ist im Freien seit dem 18.05.2020 unter Auflagen wieder möglich.

Der Sportbetrieb findet gemäß Empfehlungen des Deutschen Olympischen Sportbundes und des Landes Rheinland-Pfalz mit strengen Regeln statt, die im Folgenden aufgeführt werden:

  • Die Anfahrt zum Sportgelände sollte einzeln erfolgen, haushaltsfremde Personen sollten nicht mitgenommen werden, da hier der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
  • Personen, die Krankheitssymptome aufweisen oder sich gesundheitlich nicht fit fühlen, dürfen nicht an den Sportangeboten teilnehmen.
  • Personen, die nicht am Sportbetrieb teilnehmen, dürfen das Sportgelände nicht betreten.
  • Auf die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern, wenn möglich noch größer, ist zu achten. Begegnungsverkehr ist zu vermeiden, auf Hilfestellungen und Übungen, die dies erfordern, ist zu verzichten.
  • Sporttreiben sollte ausschließlich individuell, zu zweit oder in kleinen Gruppen (max. 5 Personen) erfolgen, der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern ist auch innerhalb der Gruppe einzuhalten. Größere Gruppen sind in mehre Kleingruppen aufzuteilen, eine Vermischung der Kleingruppen ist zu unterlassen. Als Sicherheitsvorkehrung sollten z.B. beim Bogensport die Scheiben und "Abschussstellen" weiter als normal auseinander aufgestellt werden, Boule in kleinen Gruppen spielen und entsprechend das Boule-Spiel auf die gesamte Boule-Anlage verteilen. Zwischen den einzelnen Gruppen größtmöglichen Abstand halten. Bei den Freizeit-Turnern/Leichtathleten bitte in Kleingruppe aufteilen.
  • Kein körperlicher Kontakt unter den Teilnehmern, auf kontaktgebundene Begrüßungen ist zu verzichten.
  • Sofern sich unterschiedliche Trainingsgruppen gleichzeitig auf dem Sportgelände befinden, ist größtmöglicher Abstand zu wahren. Bitte auf dem Sportplatz verteilen.
  • Sofern eine Trainingsgruppe aus mehreren Personen besteht, dürfen keine Sport- und Übungsgeräte gemeinsam genutzt werden. Auch Sportgeräte (z.B. Bogen, Bälle, Boule-Kugeln, Therabänder) aber auch Hilfsmaterialien (z.B. Platzpflegegeräte) dürfen zu keinem Zeitpunkt von mehreren Personen in einer Trainingsstunde benutzt werden. Die Geräte- und Lagerräume sind einzeln zu betreten.
  • Das Betreten der Aufenthaltsräume ist für den Publikumsverkehr weiterhin gesperrt. Bänke dürfen, sofern man verschwitzt ist, nur mit Unterlage eines Handtuches genutzt werden. Abstände (s.o) sind einzuhalten.
  • Zusammenkünfte in Vereinen sind im Allgemeinen weiterhin untersagt, entsprechend bitte keine Nutzung der Sitzgelegenheiten für Zusammenkünfte nutzen, bei Gesprächen bitte Abstände einhalten.
  • Sofern es erforderlich ist, ist Schutzausrüstung zu tragen (z.B. Mund-Nasen-Schutz, Handschuhe).
  • Bitte beachten Sie die seit längeren bekannten Hygieneregelungen
    • Das Anfassen von Türklinken ist zu vermeiden, stattdessen z.B. den Ellenbogen verwenden.
    • Mit der Hand nicht ins Gesicht fassen, kleines Handtuch zum Schweiß abwischen mitbringen.
    • Husten und Niesen in die Ellenbeuge oder in ein Taschentuch, welches sofort danach in einem geschlossenen Mülleimer bzw. einer eigenen Abfalltüte entsorgt wird.
    • Hände waschen vor Betreten der Sportanlage, mind. 20-30 sec. mit Seife und Wasser, dies beim Verlassen wiederholen.
    • Die Toiletten sind gerade in dieser Zeit besonders sauber zu halten, der Sportverein erhöht daher den Reinigungszyklus.

Die hier abgedruckten Reglungen sind am Sportplatz ausgehängt. Änderungen sind jederzeit möglich.

Bitte halten Sie die Regelungen in Ihrem eigenen Interesse und dem der Bevölkerung ein. Bleiben Sie gesund!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Übungsleiter oder die Vereinsführung (Arno Mayer, Telefon 0172/6535784, E-Mail amayer@svfischbach.net).


Update 31.05.2020 - Hallensport eingeschränkt und unter einigen Auflagen wieder möglich

Einzelne Abteilungen sind Anfang Juni nach und nach wieder in den Hallensportbetrieb gestartet. Dabei kommt es zu starken Einschränkungen und vielen Vorgaben, die einzuhalten sind. Die Vorgaben variieren von Sportart zu Sportart und sind abhängig von den Vorgaben des jeweiligen Spitzensportverbandes.

Aktuell sind folgende Abteilungen wieder im eingeschränkten Trainingsbetrieb, Trainingszeiten können vom Gewohnten abweichen:

  • Sportplatz
    • Bogensport
    • Boule
    • Montags- und Mittwochsturner Frauen
  • Sporthalle
    • Badminton
    • Schach
    • Tischtennis

Die Hygienekonzepte des Landes Rheinland-Pfalz für Innen bzw. Außensportanlagen finden Sie hier: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

Die sportartenspezifischen Übergangsreglungen der Spitzensportverbände, die gemäß der rheinland-pfälzischen Landesverordnung einzuhalten sind, sind hier zu finden:https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus/sportartspezifische-uebergangsregeln/

Die jeweiligen Abteilungen/Trainer informieren im Vorfeld der Trainingseinheiten bzgl. der genauen Umsetzung in ihrem Training, in ihrer Sportstätte, in ihrer Sportart. Der SV Fischbach hat mit den Verantwortlichen aktuelle Maßnahmen besprochen und umgesetzt.

Hinweis: In unseren Sportstätten sind Handdesinfektionsmittel, Flächendesinfektionsmittel, Flüssigseife, Papierhandtücher und ähnliches in ausreichender Menge vorhanden. Auch weitere Maßnahmen, wie z.B. Einbahnstraßenreglungen, Beschilderungen und Lüftungsvorgaben in der Sporthalle wurden entsprechend der Vorgaben umgesetzt, das Reinigungsintervall deutlich erhöht.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Übungsleiter oder die Vereinsführung (Arno Mayer, Telefon 0172/6535784, E-Mail amayer@svfischbach.net).